Concept > Literatur > Trügerische Stille

Trügerische Stille

 

Was machen wir heute?


  • Antworten Kap. 7,8
  • Ausformulierung Fragen Kap. 9
  • HA: Buch zu Ende lesen und Post-its verteilen

 

 

 

 

Kapitel 1+2

  • Stichworte: Lavinia, Oma entschuldigt (S. 21), Organisator (S. 22), Michael Berg (S. 24), Dickköpfe (S. 25)
  • Zitat: S. 20: “Aber im Großen und Ganzen waren wir auf uns allein gestellt.” (Mitte)
  • Zitat: S. 24: “Niemals einsam, immer gemeinsam.” (Mitte)
  • Frage: Mit wem hatte Omi Streit und worum ging es?
  • Frage: Was bedeuten beide obengenannten Zitate in diesem Kapitel?
  • Frage: Wie wird das Verhältnis zwischen obengenannte Personen beschrieben?

   

Kapitel 3

·         Stichworte: Flossie (S. 28), der Reifen (S. 31), Sportwagen (S. 33),das Mädchen (S. 34),

·         Zitat: S. 20: Es hatte sich“eine unangenehme Stille im Bus breit gemacht. “ (Unten) 

·         Frage: Was sind die wichtigsten Ereignisse in diesem Kapitel und warum sind sie wichtig?

Kapitel 4

·         Stichworte: begraben (S. 38), Angst, verletzt zu werden (S. 40), Arnie (S. 42), Erzählen von Märchen (S. 45), das Echo (S. 47)

·         Zitat: S. 39: “Es war unheimlich” (Unten) Verklaar dit citaat.

·         Frage: Wie finden sie das Ferienhaus und was halten sie davon? 

·         Was sagt Arnie über das Mädchen auf S. 43?

·         Was für eine Rolle spielen Märchen auf S. 45, 46?

Kapitel 5

·         Stichworte: Mädchen (S. 48, 56), Streit (S. 51), Lavinia (S. 54), Blumenstrauß (S. 57)

·         Zitat: S. 52: “…und ich fragte mich, ob es noch mehr gab, was ich über meine Schwester nicht wusste” (oberhalb Mitte) 

·         Fragen: Was weißt du über das Mädchen? (notiere 5 Stichwörter), wovon handelt der Streit zwischen Vater und Mutter (p. 50,51), über welches Thema spricht Logo mit Pola (p. 52,53) en warum so gerne?, was sieht Logo auf S. 56,57 en warum hat er das Gefühl etwas Verbotenes gemacht zu haben.

 Kapitel 6

 

·         Stichworte: Margarethe weg (S. 59), Gebiss (S.60), Blumenstrauß (S.63), das Mädchen (S. 64), der Vater (S. 66), die Ruhe (S. 67),  ein Rätsel (S. 68), der Traum (S. 69)

·         Zitat: S. 60: “Alles, was sich in ihren Augen spiegelte, war eine tiefe Traurigkeit, für die das vermisste Gebiss unmöglich der Anlass sein konnte.” (Mitte)

·         Das Gedicht auf S. 67

Fragen

1.    WIe findet Logo Waldenburg?

2.    Wie reagiert Mutti auf Margarethes Verschwinden?

3.    Und wie auf das Verschwinden des Gebisses?

4.    Welchen Eindruck macht das Mädchen?

5.    Was träumt er?

Kapitel 7

 

·         Stichworte: warten (S. 70), ihr Haus (S. 72), alles zusammenhängt (S. 75), Liebe verdienen (S. 77), keine Seitenstraßen (S. 78)

·         Zitat: S. 73: “Es gab etwas, das wir miteinander teilten, auch wenn ich nicht wusste, was es war. " (unten)  

Fragen:

1.    Was sieht Logo bei seiner Beobachtung der Ferienwohnung?

2.    Warum redet Logo nicht mit seiner Schwester über das Mädchen?

3.    Wie hängt laut Oma alles zusammen?

4.    Wie wird der Vater beschrieben? (S. 78)


Kapitel 8

Fragen:

1.  Was hat der erste Satz zu bedeuten? Es ist eine Ankündigung, es ist die Stille vor dem Sturm, der in Handlung und Emotionen bevorsteht.

2.    Welche Verbindung gibt es zwischen dem Beobachten der Sterne und dem Mädchen? Das Sternbild des Schlagenträgers sieht den Striemen auf Pola's Rücken sehr ähnlich.  

3.    Was denkt Logo, nachdem sich das Mädchen von ihm verabschiedet hat? (S. 86) Er könnt sich in seiner Wut zwar vorstellen Carlas Vater umzubringen, aber letztendlich macht es ihm nur traurig, wenn er fühlt, wie sehr er seinen kleinen Bruder Husch liebt und das Carla diese Liebe nicht bekommt.

 

 

Kapitel 9

Fragen:

 

1.    Was treffen Arnie und Logo in dem Haus an? Verwende ein Zitat.

  • Sie kommen in das Haus und finden unter Anderem  Zeichnungen von Carla. Logo erkennt, dass Carla nicht in ihn, sondern in seine "Familie" (S. 91).
  • Das wichtigste Zitat stammt von Logo auf S. 91: "Nicht in mich.", sagte ich leise, "In meine Familie." Dieses Zitat ist wichtig, weil es über Carla aussagt, dass sie gut Zeichnen kann, sehr lange observiert hat und sich nichts mehr wünscht als eine große, glückliche Familie.

2.    Wie reagiert das Mädchen auf S. 92? Verwende ein Zitat.

Kapitel 10

 

Fragen:

1.    Warum fährt die Familie vorher nach Hause?

2.    Wie reagiert die Mutter auf Margarethes Krankheit?

3.    Welchen Rat gibt Oma über Carlas Problem (S. 99)

4.    Was erkennt er, nachdem er den Rest des Gedichtes gehört hat? (S. 101)

    5. Was sagt er Husch?


  Toets Trügerische Stille 

  • Je hebt het boekje bij je! ( Ik laat je niet lenen van elkaar!)
  • Je krijgt eerst meerkeuze-vragen over de inhoud.
  • Dan krijg je inhoudelijke vragen, waarbij je bijv. citaten moet gebruiken. DIt doe je in het Duits!
  • Aan het eind krijg je een verwerkingsopdracht voor de bonus.
  • Je wordt niet afgerekend op je Duits!